Kinderschminken – von der Prinzessin bis hin zum Superhelden

Kinderschminken Kannst du dich noch daran erinnern, wie sehr du es geliebt hast, dich als Kind schminken zu lassen? Wenn irgendwo ein Fest oder eine Veranstaltung war, auf der auch Kinderschminken angeboten wurde, standst du sicherlich als erstes in der Reihe. Auch heute ist dieser Trend ungebrochen und mittlerweile gibt es mehr und mehr Hersteller, die sich auf vielfältige Farben zum Schminken spezialisiert haben. Auch in Sachen Vorlagen und Tipps geben wir dir einige praktische Ratschläge mit auf den Weg.
Besonderheiten
  • wunderschöne Schmink-Tipps
  • für kleine und größere Kinder
  • Ideen und Motive für jeden Anlass
  • sichere Farbe mit EU-Standard
  • kunterbunte Farb-Möglichkeiten

Kinderschminken Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Utensilien, Hersteller, Abwaschen

Kinderschminken – die Vorbereitung für Kind und Zeichner

Beim Kinderschminken muss im Grunde genommen nicht viel Vorarbeit geleistet werden, aber dennoch solltest du dir ein paar praktische Utensilien zurechtlegen. Auf diese Weise schützt du sowohl dich als auch das Kind vor Farbe und sorgst dafür, dass das Schminken schneller und einfacher vonstatten geht.

  • Farbschutz: Als erstes solltest du für dich selbst einen Kittel und für das Kind eine Art Latz bereitlegen, um euch beide vor der Farbe zu schützen, falls mal etwas danebengeht.
  • Sauberkeit: Sorge dafür, dass nicht nur alle Utensilien (Pinsel, Schminke etc.) bereitliegen, sondern diese auch entsprechend gesäubert werden können. Gerade, wenn mehrere Kids auf einer Party hintereinander geschminkt werden, gibt es nichts Unschöneres, als wenn Pinsel und Co. schon verunreinigt sind und nicht vor dem nächsten Kind gesäubert werden können.
  • Spiegel: Lege dir einen Spiegel bereit, damit du dem Kind immer wieder den Fortschritt zeigen kannst. Auf diese Weise fällt es den Kleinen leichter, still zu sitzen und ihre eigene Vorfreude im Zaun zu halten.
  • Geschichten: Überlege dir schon vorher ein paar Geschichten zu den Motiven, die du vielleicht schminken wirst. So bleibt das Interesse des Kindes bei dir und seinem Motiv und du kannst ihn oder sie ablenken, bis das Kinderschminken geschafft ist.
  • Unterstützung: Wenn du z.B. auf einem größeren Kindergeburtstag Kinderschminken anbieten möchtest, ist es hilfreich, noch eine weitere erwachsene Person um Hilfe zu bitten. Du kannst somit das aktuelle Kind in Ruhe schminken und dein Helfer kümmert sich um die noch wartenden Kinder, die bestimmt schon sehr aufgeregt und vielleicht auch etwas ungeduldig sind.

Abgesehen von diesen Tipps, lege dir die folgenden Utensilien bereit, ehe es mit dem Kinderschminken losgeht:

  • Tisch für Utensilien
  • Abdeckung für den Tisch
  • Schminkfarbe und Glitzer
  • Pinsel
  • Behälter mit Wasser
  • Vorlagen für das Kinderschminken
  • nasse Tücher, Wattestäbchen oder Küchenrolle
  • ein Spiegel
  • Kittel und Latz
  • Haarreif für Mädels, um lange Haare zurückzuhalten

Die besten Utensilien für das Kinderschminken – einzelne Dosen besonders praktisch

Nun geht es ans Eingemachte – du benötigst die passende Farbe und das weitere Zubehör, um dich auf das Kinderschminken vorzubereiten. Das Angebot ist riesig und du weißt vielleicht gar nicht, worauf du überhaupt achten solltest. Wir verraten dir, worauf es bei den einzelnen genannten Utensilien ankommt.

KaufkriterienBeschreibung
FarbeFür das Kinderschminken sind einzelne Farbdosen besonders praktisch, die noch dazu in verschiedenen Größen erhältlich sind. Bedenke, dass du Schwarz und Weiß fast für jedes Motiv gebrauchen kannst und diese Farben daher auch in größerem Umfang vorhanden sein sollten. Wenn du Wert auf besonderes feines Arbeiten legst, solltest du mit Pinsel und Farben arbeiten, nicht mit einfachen Schminkstiften. Diese sind zwar sehr praktisch, ermöglichen aber kein so feines Arbeiten am Gesicht der Kinder. Generell ist es wichtig, die Hautverträglichkeit der Farbe zu beachten und auch die Zusatzstoffe im Blick zu behalten.

Eine gute Qualität ist bei der Farbe zu erwarten, bei der mit EU-Standards vorgegangen wurde. So wurden sämtliche Inhaltsstoffe der Schminkfarbe im Labor getestet.

Wichtig: Farbe ist nicht gleich Farbe. Achte darauf, dass es sich wirklich um Farbe für das Kinderschminken handelt, da diese einerseits verträglich ist, aber sich vor allem auch mit Wasser abwaschen lässt.
GlitzerFür Glitzer solltest du unbedingt einen Extra-Pinsel (bzw. je nach Farbe mehrere Pinsel) bereitlegen. Achte darauf, dass der Pinsel angefeuchtet ist und sauber.

Unser Tipp ist allerdings Glitzergel, welches sich sehr leicht auftragen lässt, gut hält und noch dazu entfällt das lästige Glitzern der Kleidung. Damit machst du nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern glücklich.

SchwammBei den Schwämmen, die du zum Ausbessern der Farbe verwendest, solltest du ebenfalls auf die Qualität achten. Es ist zwar sehr verlockend, besonders preiswerte Schwämme zu kaufen, aber diese machen meistens Streifen und nehmen die Farbe noch dazu nicht gut auf, was wiederum den Effekt zunichtemacht.

Generell eignen sich Schwämmchen sehr gut, die speziell für das Bemalen von Gesicht oder Körper ausgeschrieben sind. Auch sanfte Make-Up-Schwämmchen sind gut geeignet, um die Schminke im Gesicht zu entfernen bzw. kleine Stellen zu korrigieren.

Unser Tipp: Lege dir auch gleich einen Stoppelschwamm zu, um bei den Jungs einen Bart zu kreieren oder bei bestimmten Vorlagen eine Art Schürfwunde in der Farbe zu erstellen. Das ermöglicht dir die Umsetzung besonders kreativer Ideen!
PinselPinsel unterscheiden sich nicht einfach nur in ihrer Dicke, sondern auch in vielerlei weiteren Bereichen. Nachfolgend eine Übersicht über die Eigenschaften, die die gekauften Pinsel für das Kinderschminken mitbringen sollten:

  • Pinsel aus Kunstfasern
  • Rundpinsel
  • verschiedene Größen (ca. von 0 bis 5)
  • Lippenpinsel (Größe ca. 2-4)
VorlagenWähle schon vor dem Schminken passende Vorlagen und Motive aus, bei denen du auch das Gefühl hast, sie umsetzen zu können. Am besten sind kleinere Motive geeignet, die dann auch zügiger geschminkt werden können – anstatt großflächige und sehr filigrane Muster.

Mottoschminken – für ganz besondere Themenfeiern

Dein Kind ist ein riesengroßer Fußball-Fan und es steht gerade die Weltmeisterschaft an? Oder liebt deine Maus Hexen und Vampire oder es ist Halloween-Zeit? Was es auch ist: Themenfeiern begeistern Kinder in jedem Alter und passend dazu kannst du auch passende Mottoschminken anbieten. So werden aus Geburtstagsgästen kleine Vampire oder Fußball-Fans, die ihren Lieblingsmannschaften Glück wünschen.

Warum Kinderschminken bei Kindern überhaupt so beliebt ist

Kinder eines jeden Alters lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen. Sie verkleiden sich nicht nur zur Faschings- und Karnevals-Zeit, sondern ganzjährig, wenn sie die Chance dazu haben. Selbst ohne Utensilien betreiben die Kleinen Rollenspiele und stellen sich vor, eine edle Prinzessin, ein holder Ritter oder ein mutiger Superheld zu sein. Die Motive unterstreichen diese Wünsche, sodass das Kinderschminken ein weiterer Ausdruck der Rollenspiele ist.

Für Kinder steht also nicht das Motiv selbst im Vordergrund, sondern die Frage, in welche Rolle sie damit schlüpfen wollen. Für die Kleinen ist das veränderte Gesicht ein verändertes Ich, denn auf diese Weise werden sie auch „von außen“ als das wahrgenommen, was sie in diesem Moment sein wollen oder ausprobieren möchten.

Merke: Du kannst das Kinderschminken also nicht nur als ein einfaches Bemalen der Gesichter sehen, an dem Kinder Freude haben … es ist stattdessen eine Art Eintrittskarte in eine faszinierende Welt der Fantasie.

Die verschiedenen Lieblingsmotive beim Kinderschminken

Durch die Tatsache, dass Kinder meistens schon ganz genau wissen, in welche Rolle sie am liebsten schlüpfen wollen, wünschen sie sich natürlich auch beim Kinderschminken das passende Motiv. Die Wünsche sind dabei meistens breit gefächert, aber es gibt dennoch ein paar „Evergreens“, die bei fast jedem Kinderschminken bzw. einer größeren oder kleinen Feier auftauchen. Welche das sind, liest du hier.

Beliebte Kategorien für Kinderschmink-Motive:

  • Prinzessinnen
  • Superhelden
  • Filmfiguren
  • Elfen und Feen
  • Tiere
  • Sterne
  • Herzen
  • Blumen

Beliebte Kinderschmink-Motive für Mädchen:

  • Prinzessin
  • Königin
  • Fee
  • Elfe
  • Vogel
  • Mickey Maus
  • Hallo Kitty
  • Eisprinzessin
  • Meerjungfrau
  • Katze
  • Dalmatiner
  • Schmetterling
  • Hase
  • Einhorn
  • Maus

Beliebte Kinderschmink-Motive für Jungs:

  • Pirat
  • Tiger
  • Prinz
  • Schlange
  • Löwe
  • Hai
  • Superman
  • Batman
  • Feuerwehrmann
  • Polizist
  • Drache
  • Fußball-Stars
  • Spiderman
  • Spinne
Merke: Es gibt einige Motive, die du beim Kinderschminken für Jungs und Mädels auf jeden Fall parat haben solltest. Mädchen möchten am liebsten in die Rolle einer Prinzessin schlüpfen oder Motive mit Schmetterlingen, Katzen und Blumen auswählen. Bei den Jungs stehen dagegen der Pirat, Löwe, Tiger und auch Superhelden verschiedener Art hoch im Kurs.

Je nach Jahreszeit kann es sein, dass andere Themen mehr bevorzugt werden. An Karneval oder Fasching sind z.B. nicht die allgemeinen Highlights gefragt, sondern oft noch andere Sachen. Hier solltest du auch Ritter und Feen schminken können und dazu auch ein paar Vorlagen für Monster, Zombies und Drachen in petto haben.

Beliebte Hersteller für die passende Farbe zum Kinderschminken

Du weißt nun, was du brauchst und welche Farben bzw. dazugehörigen Motive unbedingt nötig sind. Nun geht es ans Eingemachte, denn du solltest dich für eines oder mehrere Angebote entscheiden. Es gibt viele Hersteller, die einzig und allein auf Farbe für das Kinderschminken spezialisiert sind, ähnliche Produkte in diesem Bereich bieten oder vielerlei Angebote in anderen Kategorien verkaufen. Wir stellen dir nachfolgend ein paar Hersteller im Detail vor.

HerstellerKurze Beschreibung
EulenspiegelDer wohl bekannteste Hersteller in Sachen Schminkfarbe ist die Firma Eulenspiegel. Die Produkte reichen von Farben und Glitzer bis hin zu Wimpern und Tattoos. Hinter Eulenspiegel steckt die Profi-Schminkfarben GmbH, die ihren Sitz im deutschen Hadamar hat. Die Farben werden allesamt ohne

  • Parabene
  • Parfümstoffe
  • Gluten
  • UV-Filter

hergestellt. Auf diese Weise gehören sie zu den besten Farben auf dem Markt, die noch dazu auch das Risiko von Allergien erheblich mindern können. Die Farben von Eulenspiegel entsprechen außerdem der EU-Richtlinie 2009/48/EG.

JofrikaBei diesem Hersteller handelt es sich um die Jofrika Cosmetics GmbH mit Sitz in Bergisch Gladbach. Der Fokus liegt bei der Firma auf Premium-Kosmetik-Artikel, die vor allem für die närrische Zeit gedacht sind. Doch fernab des Karneval-Sortiments findest du natürlich auch jede Menge Produkte zum Kinderschminken bei Jofrika.

Wenn du ganz auf Nummer sichergehen möchtest, bietet Jofrika eine Produktlinie an, die für sehr empfindliche Hauttypen geeignet ist. Diese Produkte sind rein auf Naturbasis entwickelt und von BDIH zertifiziert.

GrimasDiese Marke ist weltweit bekannt und wird bei weitem nicht nur zum Kinderschminken eingesetzt. Stattdessen legt Grimas den Fokus auf den Bereich Profi-Make-up und Theater. Selbst bei extremen Bedingungen, wie starkem Schwitzen auf der Bühne, hält das Make-up des Herstellers stand. Auch die Kinderschminke ist bei Anwendern sehr beliebt und weist eine hohe Qualität auf.

Bei Kinderschminke nicht so sehr auf den Preis schauen

Natürlich möchtest du keine überteuerten Produkte kaufen, das können wir verstehen. Dennoch solltest du das Bedürfnis nach einem Preisvergleich beim Thema Kinderschminke ein wenig einschränken. Fakt ist, dass bei sehr billiger Kinderschminke auch unter Umständen giftige Schadstoffe integriert sein können. Diese Schadstoffe möchtest du der empfindlichen Haut deines Kindes oder Freunden deines Kindes sicherlich nicht antun. Achte daher darauf, dass es sich um qualitativ hochwertige und geprüfte Kinderschminke handelt.

Auch Stiftung Warentest hat sich bereits zum Thema Schminke (in diesem Fall „Fanschminke von 06/2016“) geäußert. Dabei sind nicht vorrangig die verbotenen Farbstoffe aufgefallen, sondern stattdessen Weichmacher und PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). In Kosmetik sind einige dieser Stoffe schon teilweise verboten, da sie gesundheitlich bedenklich sind – warum also in Kinderschminke oder allgemein in Schminkfarben dulden?

Wenn möglich solltest du bei den Schminkfarben für die Kleinen auch auf Moah verzichten. Das sind aromatische Mineralöl-Kohlenwasserstoffe, die nicht explizit verboten sind, aber dennoch als „potenziell krebserregend“ eingestuft werden. Zu den Moah-Stoffen gehören z.B. unter anderem

  • Paraffinum Liquidum
  • Paraffin
  • Ceresin

Wer natürlich Schminkfarbe nur sehr selten einsetzt, der braucht nicht von einem unmittelbaren Gesundheitsrisiko ausgehen, so Stiftung Warentest. Dennoch solltest du – auch deinen Kindern zu Liebe – auf eine qualitativ hochwertige Kinderschminke setzen, bei der auf entsprechende Schadstoffe und weitere bedenkliche Stoffe verzichtet wurde.

Unser Tipp: Auch Ökotest hat sich schon dem Thema Kinderschminken angenommen. Im Januar 2017 wurden insgesamt 12 Produkte getestet, unter anderem auch Schminke von Eulenspiegel und Jofrika, aber auch weiteren Marken.

Kinderschminke abwaschen – so klappt es ohne Gemecker

Die Freude beim Kinderschminken ist groß, doch muss die Farbe am Abend weichen, so ist das nicht immer einfach. Einerseits möchten die Kleinen ihre Rolle überhaupt nicht ablegen und andererseits ist auch das Entfernen der Schminke nicht immer einfach. Da gibt es Gemecker, Geschrei und Diskussionen. Wir verraten dir, wie es besonders einfach klappt.

  • Das Kind sollte auf keinen Fall mit der Schminke ins Bett gehen, da die Haut über Nacht atmen und geschont werden sollte.
  • Handelt es sich um Wasserfarben (werden in der Regel immer für das Kinderschminken eingesetzt), so reichen zum Abwaschen einfache Utensilien. Lege etwas milde Seife oder Waschgel bereit und nutze warmes Wasser zum Abspülen.
  • Wenn es sich um fettbasierte Farben handelt oder die Wasserfarben etwas hartnäckiger sind, kannst du auch Abschminktücher oder eine Abschmink-Lotion verwenden. Auch eine Fettcreme kann im Notfall eingesetzt werden.
  • Wenn du schon vorher weißt, dass dein Kind geschminkt wird oder du das Kinderschminken selbst planst, dann creme die Haut des Kindes vorher gut ein – das erleichtert später das Abschminken. Wichtig ist allerdings, dass die Creme erst einmal einziehen sollte, ehe die Farben aufgetragen werden.

Fazit zum Kinderschminken und zur Schminkfarbe

Beim Kinderschminken und den dazugehörigen Produkten sollte die Qualität im Vordergrund stehen. Es bringt dir, vor allem aber den Kindern nichts, wenn du eine besonders billige Schminke kaufst, die sich schlecht abwaschen und auftragen lässt und noch dazu nicht schadstoffgeprüft ist. Besser ist es, auf die entsprechende Qualität zu achten und bewährte Hersteller (z.B. Eulenspiegel) zu bevorzugen.

Inhaltsverzeichnis

nach oben